Lemonaid ChariTea Community Cola

Qualität unserer ChariTea Tees

ChariTea Tee mit aktualisiertem Mindesthaltbarkeitsdatum

 

Was bedeutet es, wenn dein Tee per Sticker mit einem neuen Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) versehen wurde?

Das Gute zuerst: dein Tee ist von hoher Qualität und du kannst ihn weiterhin bedenkenlos genießen! Tee ist ein Lebensmittel, das bei sachgerechter Lagerung grundsätzlich sehr lange haltbar ist und nicht "schlecht" wird.

So konnten wir nach umfassenden eigenen und externen Tests das Mindesthaltbarkeitsdatum einiger Sorten unserer ChariTea Tees bei gleichbleibender Qualität auf 3 Jahre verlängern. Gut für alle, die unsere Tees auf Lager oder zu Hause haben – und ein wichtiger Schritt unserer Bemühungen, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Aus diesem Grund haben wir teilweise auch die MHD-Angaben schon produzierter Tees aktualisiert. Die hierzu eingesetzten Aufkleber auf den Teeboxen ermöglichen einen rechtlich einwandfreien und bedenkenlosen Weiterverkauf sowie Konsum.

Dies erklärt dir auch unsere offizielle Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Beispiel:

 

Was ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum?

Jeder Lebensmittelhersteller ist gesetzlich verpflichtet, seine Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zu versehen. Hierdurch soll angezeigt werden, wie lange die Lebensmittel bei richtiger Lagerung ihren Geschmack, ihren Geruch, die Konsistenz und die Farbe behalten. Das konkrete Datum wird dabei allein vom Hersteller festgelegt. Wurde die original verschlossene Verpackung richtig gelagert, sind Lebensmittel jedoch in aller Regel weit über das MHD hinaus
ohne Bedenken zu genießen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist also keinesfalls mit dem Verfallsdatum zu verwechseln, wie es bei verderblichen Lebensmitteln, wie z.B. Fleisch oder Fisch, angegeben wird.

Braucht es für langlebige Lebensmittel ein Mindesthaltbarkeitsdatum?

Die Politik diskutiert bereits, Haltbarkeitsdaten für zahlreiche langlebige Nahrungsmittel wie Tee, Nudeln oder Salz Geschichte werden zu lassen. Der Grund: Aktuell landen in Deutschland Studien zufolge jährlich durchschnittlich rund 80 Kilogramm Lebensmittel pro Person im Müll. Eine erschreckende Zahl, die durch eine entsprechende Gesetzesänderung drastisch reduziert werden könnte. Wir fordern deshalb, das MHD für diese Waren komplett abzuschaffen, um Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen. 

Noch Fragen offen? Schreibe uns!